Projektleitung

Projektleitung / Projektmanagement

Der Synodalrat ist Auftraggeber und für das Projekt verantwortlich. Er fällt die bindenden Entscheidungen, sofern diese nicht in die Kompetenz der Synode fallen.

Die Gesamtprojektleitung wird von der Verwalterin, Regula Furrer wahrgenommen. Sie ist das Bindeglied zu Synodalrat und Synode und für die Einhaltung des Terminplans und des Kostenrahmens verantwortlich.

Die Leitung des Teilprojekts Grundlagen liegt bei Heinrich Gisler, Synodalrat.

Die Leitung des Teilprojekts Inhalte liegt bei Marie-Louise Beyeler, Synodalrätin.

Die Projektinformation und -Kommunikation wird vom Kommunikationsdienst der Landeskirche gemäss der Schnittstellenregelung wahrgenommen.

Das Projektsekretariat wird vom Sekretariat der Geschäftsstelle der Landeskirche wahrgenommen.

Die Steuergruppe besteht aus der Projektleiterin, den beiden Teilprojektverantwortlichen, dem Juristen und dem Projektsekretariat. Sie ist für die organisatorische, methodische und strukturelle Umsetzung des Strategieprozesses verantwortlich, nicht aber für die inhaltliche Arbeit. Sie achtet darauf, dass die relevanten Ansprechgruppen in den Prozess eingebunden sind und dokumentiert den Strategieprozess.

Die Begleitgruppe besteht aus je 2 Vertreterinnen und Vertretern der Synode, des Synodalrates, der Kirchgemeinden und der Dekanate. Sie wird regelmässig als beratendes Gremium begrüsst. Teil- und Zwischenergebnisse des Projekts werden ihr zur Diskussion und Stellungnahme vorgelegt. Sie äussert ihre Meinung zuhanden Synodalrat. Ihre Mitglieder sind zudem als Multiplikatoren in den von ihnen vertretenen Anspruchsgruppen einzusetzen. Der Bischofsvikar und der Synodepräsident sind jeweils an die Sitzungen der Begleitgruppe eingeladen und nehmen nach Bedarf / Interesse teil.