Newsdetails

Regula Furrer informiert die Synode über den Projektstand

Das Projekt ist gut unterwegs

Die Arbeitsgruppen haben sich seit dem Starttag mehrmals getroffen, insbesondere im Teilprojekt Grundlagen sind die Arbeiten schon weit fortgeschritten und erste Resultate liegen vor.

Die Arbeitsgruppe Personal arbeitete als erstes an den gesetzlichen Eckwerten/Grundlagen, die für das Personal ab 2020 gelten sollen. Das daraus resultierende Personalreglement wird der Synode im Frühling 2018 vorgelegt.  Im Fokus der Diskussionen steht primär die Überführung der Geistlichen, die heute beim Kanton angestellt sind und ab 2020 Angestellte der Landeskirche sein werden. Gleichzeitig braucht es aber auch neue personalrechtliche Grundlagen für das bereits heute bei der Landeskirche angestellte Personal der Geschäftsstelle, der Fachstellen und Missionen.

Für wen soll das künftige Personalreglement gelten?

Es zeichnen sich vier Varianten eines möglichen Gültigkeitsbereichs ab: 

Variante Mini
Gültigkeit für alle vom Kanton übernommenen und neu bei der Landeskirche angestellten Geistlichen sowie Angestellten der Landeskirche und der Fachstellen und Missionen. Diese trägt ausschliesslich den Vorgaben des Kantons Rechnung.

Variante Midi
Gültigkeit für alle Geistlichen (Landeskirche und Kirchgemeinden) und Angestellten der Landeskirche und der Fachstellen und Missionen. Damit würde die Gleichbehandlung aller Geistlichen/Theologen innerhalb der Landeskirche erreicht, ungeachtet dessen, ob sie vom Kanton oder den Kirchgemeinden entlöhnt werden.

Variante Maxi

Gültigkeit für alle Angestellten in den Kirchgemeinden und der Landeskirche (mit sogenannten Basisanforderungen/ Minimalstandards). Den Kirchgemeinden wird mit dem möglichen Erlass von eigenen Ausführungsbestimmungen aber weiterhin Autonomie und Eigenverantwortung überlassen.

Variante Maxi S
Gültigkeit wie Variante Maxi aber mit selektiven Inhalten (ohne Gehaltsklassen/Besoldung/Einreihung).

Erste Rückmeldungen aus den Treffen mit den Kirchgemeindepräsidien und der Begleitgruppensitzung zeigen, dass die Gleichbehandlung der Angestellten grundsätzlich einem Wunsch entspricht. Dabei ist aber bei der Ausgestaltung darauf zu achten, dass die Autonomie der Kirchgemeinden nicht beschnitten wird.

Die neue Kirchenverfassung ist entworfen

Intensiv gearbeitet hat auch die Arbeitsgruppe Strukturen. Diese präsentierte der Begleitgruppe vergangene Woche einen ersten Entwurf der Kirchenverfassung.

Die Kirchgemeinden, die Synodale und Synodalinnen, die Dekanate und das Bischofsvikariat sind ab der ersten Novemberwoche bis Ende Januar eingeladen, anlässlich der Vernehmlassung zu den beiden Dokumenten, Personalreglement und Kirchenverfassung Stellung zu nehmen.

Im Moment weniger im Fokus, aber nicht weniger engagiert…

..sind die anderen Arbeitsgruppen!
Die Arbeitsgruppe Finanzen durchleuchtet die finanzielle Struktur der Landeskirche Sie hat sich Gedanken dazu gemacht, wem das Geld zugutekommen soll, das in Zukunft vom Kanton an die Landeskirche überwiesen wird. Auch die Frage, ob ein richtiger Finanzausgleich zwischen den Kirchgemeinden notwendig ist oder ob ein harmonisierter Beitrag an die LK, wie er heute erhoben wird, genügt, war Teil der Diskussionen. Die Arbeitsgruppe Kommunikation sucht nach Möglichkeiten, alle katholischen Medienstellen im Kanton besser zu vernetzen und eine engere, zielgruppenorientierte Zusammenarbeit zu ermöglichen. Eine Möglichkeit sehen sie in einer gemeinsamen digitalen Präsenz. Die Arbeitsgruppe Missionen hat zuhanden der AG Strukturen Vorschläge für die Abbildung der Anderssprachigen in der Kirchenverfassung erarbeitet. Die Arbeitsgruppe Inhalte hat eine Auslegeordnung zu den Ansprüchen und Vorstellungen bezüglich der Leistungen der Landeskirche gemacht.

Herzlichen Dank!

Das Projekt «Perspektiven 2020» ist dank dem grossen Einsatz vieler engagierter Arbeitsgruppenmitglieder gut unterwegs und der Zeitplan kann eingehalten werden. Der Synodalrat bedankt sich bei allen Arbeitsgruppen und der Projektleitung für die wertvolle Arbeit.

19. Juni 2017
erstellt von Landeskirche